reiki.axelebert.org Vorträge Kurse Behandlungen

Im Haus von Frau Takata

Reiki Takata Haus
Haus von Hawayo Takata

Englisch English

Als ich die Urlaubsreise nach Hawaii antrat, hatte ich mit keiner Silbe an Reiki gedacht, abgesehen natürlich von meinem Bedürfnis nach den täglichen Selbstbehandlungen.

Nach einer eindrücklichen ersten Woche auf Maui stand ein Besuch der grössten Insel von Hawaii an, Big Island, und irgendwie kam mir plötzlich in den Sinn, dass doch Hawayo Takata auf einer der hawaiianischen Inseln zu Hause war. Gab es vielleicht noch irgendwo Spuren, und wenn ja - dann auf welcher der Inseln?

Eine kleine Recherche im Internet führte mich zur Zeitungsanzeige, die Frau Takata im März 1941 aufgab, nachdem Sie bei Dr. Chujiro Hayashi Reiki gelernt hatte:

Massage
Reiki treatments, massage, cabinet baths. Mrs. H. Takata, 2070 Kilauea Ave., Waiakea Homesteads.

Der Ort und somit das Haus, in dem Frau Takata nach ihrer Rückkehr aus Japan gewohnt und praktiziert hatte, Reiki gelebt hatte, war tatsächlich auf Big Island und mit dieser Adressenangabe leicht gefunden. Ehemals in einem Vorort gelegen ist er heute Teil von Hilo, der grössten Stadt auf der Insel, ganz im zumeist regnerischen Osten und unweit des vulkanischen Nationalparks.

Das Haus ist ein typisches Holzhaus. Es gehört jetzt dem Chiropraktiker Robert Klein, dem Reiki nicht fremd ist und der sich geehrt fühlt, in einem Haus mit solcher Tradition arbeiten zu dürfen. Glücklicherweise hat er das Gebäude, welches er 1986 erwarb, belassen und für Reikifreunde wertvolle Erinnerungsstücke an die vormalige Besitzerin erhalten.

Von seinen Assistentinnen wurde ich mit Freude und Wärme empfangen und durfte mir die kleine Sammlung im Obergeschoss in aller Ruhe anschauen.

An der Wand hängt die erwähnte Zeitungsanzeige sowie das Werbeplakat, auf welchem Frau Takata zunächst geschrieben hatte:

Reiki Massage
Swedish Massage
H. Takata

高田靈氣治療法

(Takata Reiki Behandlungsmethode)

Dieser Text wurde später übermalt mit:

Hawaii Health Studio
Steam Baths
Swedish Massage
Nerve - Gland - Short Wave Treatments
H. Takata

Das Haus bietet genug Platz, um Reiki Kurse und Behandlungen anbieten zu können. Ich stellte mir vor, wie schön es wäre, hier selbst Reiki Kurse geben zu können. Ich habe mich in dem Haus sehr wohl gefühlt und die Energie sehr geschätzt, die überall spürbar war und sicher mit den Bemühungen verbunden ist, dass hier über viele Jahre versucht wurde und versucht wird, den Menschen eine bessere Lebensqualität zu geben.

Zweifelsohne war Hawayo Takata eine begnadete und inspirierende Lehrerin. Sie hatte den Mut, Menschen mit unglaublichen aber vorstellbaren Geschichten und Ritualen eine neue Zuversicht zu geben, die die innewohnenden Selbstheilungskräfte zu sagenhaften und wahrhaft göttlichen Taten erwecken konnte.

Frau Takata hatte im Reiki vieles anders gemacht, als es zuvor in Japan unterrichtet wurde, aber das ist nicht der Punkt. Oder vielleicht ist es gerade der Punkt. Denn er zeigt, dass es letztlich darauf ankommt, was man in einem Menschen auslösen kann, dass am Ende nur zählt, wie vielen Menschen zum Beispiel ein Reikianwender hat ermöglichen können, sich selbst zu helfen. Die genauen Details einer Methode sind dabei absolut nebensächlich, solange man sie nur ernst genug nimmt. Und mit diesem Lehrstück hat Frau Takata für mich grossartiges geleistet.

Sie haucht einem Bild Leben ein, welches in Markus 11 Vers 24 angefangen wurde zu malen: »Darum sage ich euch: Alles, um was ihr auch betet und bittet, glaubt, daß ihr es empfangen habt, und es wird euch werden.«

Axel Ebert • Februar 2014

Reise nach Japan zu den Wurzeln von Reiki

weitere Reiki Artikel